Partnersuche mit Beeinträchtigungen

2016-07-09 11:14 von Team Gleichklang (Kommentare: 4)

Gleichklang-Mitglieder mit Behinderungen/Handicaps, körperlichen oder psychischen Erkrankungen oder auch sexuellen Funktionsstörungen haben nach unseren Auswertungen ebenso gute Erfolgsaussichten wie alle anderen Mitglieder.

 

Wie lässt sich dies erklären?

 

Typischerweise werden Erschwernisse für Menschen mit Beeinträchtigungen bei der Partnersuche berichtet. Bei Gleichklang steuern wir diesen möglichen Erschwernissen konsequent entgegen:

 

- Wir fragen alle Mitglieder, ob sie auch gerne eine Partnerschaft mit einem Menschen mit (1) Behinderung, (2) körperlicher Erkrankung, (3) psychischer Erkrankung oder (4) mit einer sexuellen Funktionsstörung eingehen möchten.

 

- Beim Matching stellen wir sicher, dass Menschen, die eine der genannten Beeinträchtigungen aufweisen, nur Vorschläge erhalten, wo die Akzeptanz-Frage bejaht wurde. Allerdings nur dann, wenn die entsprechenden Mitglieder darauf auch Wert legen. Jedes Mitglied entscheidet also selbst.

 

Durch dieses Vorgehen erreichen wir zweierlei:

 

- Wir können verhindern, dass Prozesse der Partnerfindung an einer Beeinträchtigung scheitern, dies verhindert viel Enttäuschung, Frustration und Verletzung.

 

- Mitglieder mit Beeinträchtigungen können ihre Partnersuche oder Freundschaftssuche sehr viel entspannter und gelassener angehen. Dies führt zu höherer Aktivität und mehr Mut. Dadurch wachsen wiederum die Erfolgsaussichten.

 

Übrigens sehen wir unser Vorgehen als einen Beitrag zur Inklusivität an. Denn wir vermittlen nicht spezifisch Menschen mit Beeinträchtigungen aneinander, sondern wir vermitteln Menschen mit Beeinträchtigungen und Menschen, die hierfür eine hohe Akzeptanz aufweisen, egal, ob sie eine Beeinträchtigung aufweisen oder nicht.

 

Uns liegt es am Herzen, dass alle Mitglieder die bestmöglichen Aussichten auf eine erfolgreiche Partnersuche bei uns haben. Wir freuen uns daher sehr darüber, dass wir durch unser Vorgehen, eine nahezu identische Vermittlungsaussicht für Menschen mit oder ohne Beeinträchtigungen erreichen können.

 

Mehr als jedes dritte Mitglieder, welches ein Jahr nicht aufgibt, findet eine Partnerschaft. Bei einem Zwei-Jahreszeitraum verdoppelt sich diese Erfolgsrate und steigt bei längeren Verweildauern weiter an. Damit setzen wir unser Prinzip der Vermittlung bis zum Erfolg für alle unsere Mitglieder erfolgreich um.

 

Ebensowenig wie eine Partnerschaft an einer Beeinträchtigung scheitern soll, soll die Partnersuche bei Gleichklang am Geldbeutel scheitern. Deshalb gibt es bei uns einen Ermäßigugnstarif, den wir in einzelnen Fällen weiter reduzieren bis zu einer rein symbolischen Gebühr von einem EUR im Jahr. Auch hiermit ist es uns gelungen, Maßstäbe bei der Online-Partnersuche zu setzen und uns seit 10 Jahren fest als Alternative zu den großen Mainstream-Anbietern beim Online-Dating zu etablieren.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Ümit | 2016-07-18

Ich respektiere jeden der trotz Handicaps oder Behinderung sich aufrafft zur Partnersuche! Einige andere könnten sich das als Leitbild sehen, ich wünsche jeden viel Erfolg bei der Partnersuche vom Herzen. Vergisst niemals, das Universum belohnt Ausdauer! <3

Kommentar von Andre | 2016-07-26

Ich habe nichts ausgeschlossen und habe nur die Körpergröße und das Alter eingegrenzt. Trotzdem kaum Verschämt und keine Antwort auf meine Mails.

Kommentar von fake cartier glasses | 2016-09-20

Ebensowenig wie eine Partnerschaft an einer Beeinträchtigung scheitern soll, soll die Partnersuche bei Gleichklang am Geldbeutel scheitern. Deshalb gibt es bei uns einen Ermäßigugnstarif, den wir in einzelnen Fällen weiter reduzieren bis zu einer rein symbolischen Gebühr von einem EUR im Jahr. Auch hiermit ist es uns gelungen, Maßstäbe bei der Online-Partnersuche zu setzen und uns seit 10 Jahren fest als Alternative zu den großen Mainstream-Anbietern beim Online-Dating zu etablieren.

Kommentar von christian louboutin uk sale | 2016-10-09

wow! really amazing article . I am really pleased to read this I would like to give special thanks to share

this article with us