Gleichklang: Unsere Finanzen

2014-02-01 13:32 von Team Gleichklang (Kommentare: 28)

Vorabinformation

 

Wir werden in Kürze unsere Mitglieder bitten, ihren Tarif auf den aktuellen Standard-Tarif von 74 EUR aufzustocken, wenn ihr Tarif unterhalb dieses Tarifes liegt.  Es handelt sich nicht um eine Gebührenerhöhung, sondern es ist eine rein freiwillige Maßnahme, um die Weiterentwicklung und Aufrechterhaltung unserer Kennenlern-Plattform durch diese Tarifaufstockung zu unterstützen.

 

Grund ist, dass wir derzeit im Monat für jedes Mitglied mehr Geld ausgeben als wir durch die alten oder Ermäßigungstarife einnehmen.

 

Die Möglichkeit zur Tarifaufstockung wird demnächst als Link im Teilnahmebereich erscheinen und wir werden ebenfalls eine Rundmail hierzu versenden, sobald die Möglichkeit implementiert ist.

 

Hintergrund der Maßnahme

 

Ausgangsbasis

Gleichklang ist nach wie vor der preisgünstigste Anbieter für eine psychologisch fundierte Vermittlung von Partnerschaften und Freundschaften – jedenfalls wenn wir einmal von den kostenlosen Lockangeboten absehen, mit denen typischerweise keine echten Vermittlungsaussichten verbunden sind und die zum Einstrom unechter Profile führen.

 

Unsere Vermittlungsstatistiken können sich sehr gut sehen lassen. Wer mindestens ein Jahr dabei bleibt, hat eine Chance von ca. 36%, wer mindestens zwei Jahre dabei bleibt, von sogar über 70%.  Erfolgsmeldungen werden uns immer wieder auch spontan zugesandt.

 

Seit jeher  – und weiterhin – haben wir Ermäßigungs- und Sozialtarife. Zudem nehmen wir Mitglieder grundsätzlich von allen Gebührenerhöhungen aus. Wir legen Wert darauf, ein fairer Dating-Anbieter  zu sein und zu bleiben, passend zu unserem alternativen Status einer Kennenlernplattform für umweltbewegte, naturnahe, tierfreundliche und sozial orientierte Menschen.

 

Angespannte finanzielle Situation

Unsere finanzielle Situation ist allerdings gegenwärtig angespannt. Grund sind unsere niedrigen Tarife, die hohen Werbekosten, vor allem aber die derzeit monatlich von uns zu begleichenden Programmierkosten für die Grunderneuerung und Modernisierung unserer Plattform, die leider jeden Monat im fünfstelligen Bereich liegen.

 

Wir nehmen im Monat zwischen 50 bis 60 Tausend Euro ein. Abzüglich 19% Umsatzsteuer, typischerweise knapp 20000 Kosten für Werbemaßnahmen, Kosten für Gehälter, Büro und Materialien, sowie für die nun uns leider noch längere Zeit begleitenden umfassenden externen Programmierleistungen machen wir derzeit Minus. Wir geben also mehr für jedes Mitglied aus als wir an Gebühren einnehmen.

 

Deshalb haben wir eine Gebührenanpassung vorgenommen, die aber nur für neu zu uns kommende Mitglieder gilt. Dies hat bereits zu Mehreinnahmen geführt, die aber nicht aureichend sind. Um unsere laufenden Ausgaben decken zu können und gleichzeitig die Maßnahmen für die Bekanntheit unserer Plattform nicht herunterfahren zu müssen, ist eine weitere Einnahmensteigerung erforderlich.

 

Daher wird in Kürze die Bitte um Tarifaufstockung durch uns an alle in frage kommenden Mitgliedern herangetragen werden. Wer dieser Bitte nicht entsprechen kann und will, wird keinerlei Nachteile erleiden.

 

Positives

 

- Auch wenn unsere derzeitige finanzielle Situation angespannt ist,  werden wir weiterhin bestehen bleiben. Gleichklang hat keinerlei Bankschulden. Schulden bestehen lediglich bei den Gesellschaftern, die bereits vor Jahren sogenannte Rangrücktrittserklärungen abgegeben haben. Dies bedeutet, dass die Gesellschafter ihre Einlagen nicht zurückfordern werden, wenn dies die Existenz von Gleichklang gefährden würde.

 

- Die angespannte finanzielle Situation ergibt sich aus den enormen monatlichen Aufwendungen  für die externe Programmierung. Dies ist aber eine zeitlich begrenzte Problematik, die nach Abschluss dieser Arbeiten wegfallen wird. Gleichzeitig werden wir dann für alle Mitglieder ein neues Gleichklang haben, welches ebenso enorm verbessert sein wird, wie die Kosten hierfür derzeit enorm hoch sind.

 

- Unsere Mitglieder sind mehrheitlich mit Gleichklang zufrieden. Wir kennen viele Mitglieder als hoch engagiert. Sie wissen unser besonderes Angebot zu schätzen, machen deshalb für uns Werbung, verteilen Flyer etc. Wir sind deshalb zuversichtlich, dass viele Mitglieder sich an der Tarifaufstockung beteiligen werden, so dass die kurzfristigen finanziellen Schwierigkeiten zu aller Zufriedenheit überwunden werden werden.

 

Anderer Stil

 

Meistens verbreiten Unternehmen solange einen rosigen Eindruck bis sich Probleme nicht mehr verbergen können. Wenn dann über Probleme berichtet wird, denken deshalb alle, das Ende sei nahe. Dies haben wir aber immer anders gehandhabt,

 

Wir haben immer darauf hingewiesen, dass wir nur über wenig finanzielle Mittel verfügen und versuchen, mit diesen begrenzten Mitteln gute Arbeit zu leisten. Über Probleme haben wir immer frühzeitig berichtet, wobei wir weder übertreiben noch untertreiben. Also keine Sorge, wir sind nicht am Ende, wir sind lediglich dabei, uns zu verbessern und müssen in diesem Prozess einige finanzielle Schwierigkeiten lösen.

 

Wir sind sicher, dass uns dies gelingen wird – auch mit Hilfe unserer Mitglieder. Dafür schon einmal vielen Dank vorab! 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Helga Baron | 2014-02-02

Hallo, guten Morgen!
Euer Anschreiben wirkt offen und ehrlich. Mir gefällt. wie Ihr die Mitglieder in Eure Planungen einbezieht. Als Partnerschaftsplattform ist das eine gute Vorbildfunktion. Danke dafür.

Kommentar von Frank Pfeifer | 2014-02-02

Hallo und guten Morgen,
ich finde es klasse wie ihr mit dieser Problematik umgeht.
Das passt gut zu eurem Anliegen Menschen zu verbinden und das schafft vertrauen.
Danke und liebe Grüße

Kommentar von Petra Ahl | 2014-02-02

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit kündige ich fristgerecht die Mitgliedschaft bei Gleichklang.
Da ich für Geld kein Angagement erkennen kann.
Ich widerrufe die Abbuchungerlaubnis und untersage ihnen die Belastung meiner Kreditkarte.
Mit freundlichen Grüße
Petra Ahl

Kommentar von Wolfgang Kleinert | 2014-02-02

Hallo Gleichklang-Team,

Euere Mitteilung ist sehr vertrauenswürdig und ich finde die Entscheidung, die Sozial- und ermäßigten Gebühren für einkommensschwache Menschen beizubehalten, sehr fair und transparent.

Kommentar von Micha6 | 2014-02-02

Hallo Team von Gleichklang,

ich denke auf so was wie die Petra Ahl könnt Ihr gut verzichten. Die soll solche Leistungen zu dem Preis erst einmal woanders finden. Am Ende steht sie dann doch wieder hier vor der Tür.

Aber das ist eigentlich nicht der Grund meiner Antwort. Seit einiger Zeit erweckt sich mir der Eindruck, dass Gleichklang Opfer einer Unsitte wird, die ich seit längerem auch schon in der Baudrange beobachte. Da werden Baumaßnahmen auch immer in die Länge gezogen, um immer länger und immer mehr Geld abzukassieren. In diese Kategorie würde ich auch den neuen Berliner Flughafen mit einreihen. Ihr währt damit also in prominenter Gesellschaft. Aber Berlin hat daraus gelernt. Sie haben später die Erneuerung eines Autobahnabschnittes in Auftrag gegeben und Festpreise vereinbart, verbunden mit einer Prämie, wenn das Bauvorhaben mindestens einen Monat vor der Frist in vereinbarter Ausführung und Qualität abgeschlossen ist (Garantien eingeschlossen). Und siehe da, die Bauwirtschaft hat sich die Prämie geholt. Es geht also.

Die neue Rufsetzung von Gleichklang sollte schon vor einem Jahr über die Bühne gehen. Nun werkelt die Softwarefirma immer noch daran herum und fordert immer mehr Geld unter immer neuen Vorbehalten. Haben die (als sie Ihnen das Angebot machten) nicht gewusst, was sie machen sollen oder „stoßen sie sich jetzt daran gesund?“ Die Sache erscheint mir doch etwas eigenartig.

Es grüßt herzlich.
Micha6

Kommentar von Christel Müller | 2014-02-02

Leider kann ich keinen Cent mehr zahlen.
Habe auch noch keinerlei Angebote bekommen, schade.
mfg.

Kommentar von Magdalena | 2014-02-02

Liebes Gleichklang-Team,
schön, dass ihr so ehrlich seid. Ich bin erst einen Monat dabei, werde mir aber überlegen, ob ich freiwillig mehr bezahle denn bisher habe ich von Euch einen sehr guten Eindruck bekommen.
Was die Umgestaltung angeht: ich finde Eure Webseiten bislang eigentlich sehr funktional und völlig ausreichend. Wo ich aber einen Verbesserungsbedarf sehe, ist in der Optik! Diese Seite ist schon ganz OK (außer die Blümchen), aber die allgemeine Loginseite ist eine Katastrophe. Zu bunt, Farb- und Schwarzweißfotos gemischt und die Fotos (hauptsächlich die heterosexuellen) sehen zu sehr nach Rosamunde Pilcher aus. Ich würde mir zwar wünschen, dass sich davon niemand abschrecken lässt, aber das ist wahrscheinlich nicht so.
Grüße!

Kommentar von Fridulin | 2014-02-02

Tolle Methoden, dass Gleichklang einfach die automatische Verlängerung wieder rein macht, obwohl man diese ausgeschaltet hat.
Wo kann man gegen sowas bitte Anzeige erstatten?

Kommentar von Ivason | 2014-02-02

Liebes Gleichklang team!

Ich habe mit euch bisher durchwegs gute aerfahrungen gemacht und sehe euer angagement und Erhlichkeit. Wenn es die Option zur Aufstockung gibt werde ich es ernsthaft in Erwägung ziehen.
danke für die Ehrlichkeit
mfg
ivason

Kommentar von Ivason | 2014-02-02

Liebes Gleichklang team!

Ich habe mit euch bisher durchwegs gute aerfahrungen gemacht und sehe euer angagement und Erhlichkeit. Wenn es die Option zur Aufstockung gibt werde ich es ernsthaft in Erwägung ziehen.
danke für die Ehrlichkeit
mfg
ivason

Kommentar von Michael Lange | 2014-02-02

Prima, dass Ihr auch eine schwierige Situation so offen und ehrlich thematisiert. Nur so kann vertrauen entstehen und auch weiter wachsen.

An dieser Stelle möchte ich mal ausdrücklich dafür bedanken, dass Ihr auch Menschen Chancen gebt, denen es in finanzieller Hinsicht eben nicht so gut geht. Ausgegrenzt sind wir als Betroffene in dieser Gesellschaft schon ganz erheblich und durch Euch kann diese Situation vielleicht durchbrochen werden,

Leider müssen wir Männer, die davon betroffen sind, immer wieder die Erfahrung machen, dass gerade Frauen uns oft ablehnend gegenüber stehen, wenn wir unsere finanzielle Situation eingestehen müssen. Und das fallt uns nicht ganz bestimmt nicht leicht. In der heutigen Zeit ist das nicht unbedingt selbst verschuldet und es gibt schon lange keine Garantie mehr auf Wohlstand. Dennoch können ganz nette und interessante Menschen dahinter stecken. Und muss der finanzielle Hintergrund denn immer so im Vordergrund stehen?

Das wollte ich ganz einfach mal thematisiert haben und Euch viel Erfolg bei der Suche nach einem liebevollen Partner / in wünschen.

Liebe Grüße aus Hamburg

Kommentar von Michael Lange | 2014-02-02

Prima, dass Ihr auch eine schwierige Situation so offen und ehrlich thematisiert. Nur so kann vertrauen entstehen und auch weiter wachsen.

An dieser Stelle möchte ich mal ausdrücklich dafür bedanken, dass Ihr auch Menschen Chancen gebt, denen es in finanzieller Hinsicht eben nicht so gut geht. Ausgegrenzt sind wir als Betroffene in dieser Gesellschaft schon ganz erheblich und durch Euch kann diese Situation vielleicht durchbrochen werden,

Leider müssen wir Männer, die davon betroffen sind, immer wieder die Erfahrung machen, dass gerade Frauen uns oft ablehnend gegenüber stehen, wenn wir unsere finanzielle Situation eingestehen müssen. Und das fallt uns nicht ganz bestimmt nicht leicht. In der heutigen Zeit ist das nicht unbedingt selbst verschuldet und es gibt schon lange keine Garantie mehr auf Wohlstand. Dennoch können ganz nette und interessante Menschen dahinter stecken. Und muss der finanzielle Hintergrund denn immer so im Vordergrund stehen?

Das wollte ich ganz einfach mal thematisiert haben und Euch viel Erfolg bei der Suche nach einem liebevollen Partner / in wünschen.

Liebe Grüße aus Hamburg

Kommentar von Michael Lange | 2014-02-02

Prima, dass Ihr auch eine schwierige Situation so offen und ehrlich thematisiert. Nur so kann vertrauen entstehen und auch weiter wachsen.

An dieser Stelle möchte ich mal ausdrücklich dafür bedanken, dass Ihr auch Menschen Chancen gebt, denen es in finanzieller Hinsicht eben nicht so gut geht. Ausgegrenzt sind wir als Betroffene in dieser Gesellschaft schon ganz erheblich und durch Euch kann diese Situation vielleicht durchbrochen werden,

Leider müssen wir Männer, die davon betroffen sind, immer wieder die Erfahrung machen, dass gerade Frauen uns oft ablehnend gegenüber stehen, wenn wir unsere finanzielle Situation eingestehen müssen. Und das fallt uns nicht ganz bestimmt nicht leicht. In der heutigen Zeit ist das nicht unbedingt selbst verschuldet und es gibt schon lange keine Garantie mehr auf Wohlstand. Dennoch können ganz nette und interessante Menschen dahinter stecken. Und muss der finanzielle Hintergrund denn immer so im Vordergrund stehen?

Das wollte ich ganz einfach mal thematisiert haben und Euch viel Erfolg bei der Suche nach einem liebevollen Partner / in wünschen.

Liebe Grüße aus Hamburg

Kommentar von Michael Lange | 2014-02-02

Prima, dass Ihr auch eine schwierige Situation so offen und ehrlich thematisiert. Nur so kann Vertrauen entstehen und auch weiter wachsen.

An dieser Stelle möchte ich mich mal ausdrücklich dafür bedanken, dass Ihr auch Menschen Chancen gebt, denen es in finanzieller Hinsicht eben nicht so gut geht. Ausgegrenzt sind wir als Betroffene in dieser Gesellschaft schon ganz erheblich und durch Euch kann diese Situation vielleicht durchbrochen werden,

Leider müssen wir Männer, die davon betroffen sind, immer wieder die Erfahrung machen, dass gerade Frauen uns oft ablehnend gegenüber stehen, wenn wir unsere finanzielle Situation eingestehen müssen. Und das fallt uns ganz bestimmt nicht leicht. In der heutigen Zeit ist das nicht unbedingt selbst verschuldet und es gibt schon lange keine Garantie mehr auf unbedingten Wohlstand. Dennoch können ganz nette und interessante Menschen dahinter stecken. Und muss der finanzielle Hintergrund denn immer so im Vordergrund stehen?

Und liebe Frauen, wäre es vielleicht möglich, daß ihr grundsatzlich ein nettes Bild von Euch in Euer Profil stellt, denn das machen wir doch auch. Ein paar Sätze im "Freien Text"geben ebenfalls Orientierung bezüglich Eurer Wünsche und Vorstellungen.

Das wollte ich ganz einfach mal thematisiert haben und Euch viel Erfolg bei der Suche nach einem liebevollen Partner / in wünschen.

Liebe Grüße aus Hamburg

Kommentar von Michael Lange | 2014-02-02

Prima, dass Ihr auch eine schwierige Situation so offen und ehrlich thematisiert. Nur so kann Vertrauen entstehen und auch weiter wachsen.

An dieser Stelle möchte ich mich mal ausdrücklich dafür bedanken, dass Ihr auch Menschen Chancen gebt, denen es in finanzieller Hinsicht eben nicht so gut geht. Ausgegrenzt sind wir als Betroffene in dieser Gesellschaft schon ganz erheblich und durch Euch kann diese Situation vielleicht durchbrochen werden,

Leider müssen wir Männer, die davon betroffen sind, immer wieder die Erfahrung machen, dass gerade Frauen uns oft ablehnend gegenüber stehen, wenn wir unsere finanzielle Situation eingestehen müssen. Und das fallt uns ganz bestimmt nicht leicht. In der heutigen Zeit ist das nicht unbedingt selbst verschuldet und es gibt schon lange keine Garantie mehr auf unbedingten Wohlstand. Dennoch können ganz nette und interessante Menschen dahinter stecken. Und muss der finanzielle Hintergrund denn immer so im Vordergrund stehen?

Und liebe Frauen, wäre es vielleicht möglich, daß ihr grundsatzlich ein nettes Bild von Euch in Euer Profil stellt, denn das machen wir doch auch. Ein paar Sätze im "Freien Text"geben ebenfalls Orientierung bezüglich Eurer Wünsche und Vorstellungen.

Das wollte ich ganz einfach mal thematisiert haben und Euch viel Erfolg bei der Suche nach einem liebevollen Partner / in wünschen.

Liebe Grüße aus Hamburg

Kommentar von Michael Lange | 2014-02-02

Liebes Gleichklang - Team,

jetzt ist mir hier leider ein Fehler unterlaufen. Beim Absenden meines Kommentares erhielt ich grundsätzlich eine Fehlermeldung. Deshalb habe ich meinen Text mehrfach gesendet. Nun ist der Kommentar mehrfach hinterlegt und so sollte das natürlich nicht sein.

Könnt Ihr bitte die Wiederholungen des Kommentares wieder löschen. Lasst bitte meinen letzten Kommtentar stehen und loscht die Kommentare bitte von oben, da ich bei der letzten Versendung einige Ergänzungen eingefügt habe.

Danke für Eure Mühe !

Liebe Grüße aus Hamburg

Kommentar von Michael Lange | 2014-02-02

Liebes Gleichklang - Team,

jetzt ist mir hier leider ein Fehler unterlaufen. Beim Absenden meines Kommentares erhielt ich grundsätzlich eine Fehlermeldung. Deshalb habe ich meinen Text mehrfach gesendet. Nun ist der Kommentar mehrfach hinterlegt und so sollte das natürlich nicht sein.

Könnt Ihr bitte die Wiederholungen des Kommentares wieder löschen. Lasst bitte meinen letzten Kommtentar stehen und loscht die Kommentare bitte von oben, da ich bei der letzten Versendung einige Ergänzungen eingefügt habe.

Danke für Eure Mühe !

Liebe Grüße aus Hamburg

Kommentar von Grumpy_Tupaia | 2014-02-03

Hallo,

ich schließe mich dem Statement von Micha6 an!

Viele Grüße

Kommentar von Sebesian | 2014-02-03

Euer Vorgehen ist vollkommen in Ordnung. Danke für die Option günstig mit einem Sozialtarif einzusteigen und sogar dabei zu bleiben. Ich werde gerne umstellen, denn ich bin sehr zufrieden mit den Angeboten.
Falls es möglich ist, würde ich euch sogar gerne mal besuchen und kennenlernen. Ich war auch schon mal im Café bei euch.

Kommentar von Frank aus Hamburg | 2014-02-04

Liebes Gleichklang-Team,

danke für eure professionelle
und gleichzeitig mutige Transparenz.
Das schafft Vertrauen.
Und Verbindung.

Ich kann nicht mehr zahlen, als bisher.
Ich hoffe, es gibt viele ebenfalls Wohlwollende,
die mehr zahlen können.

Ich möchte euch an dieser Stelle sehr danken
für eure Avantgarde-Arbeit für Hochsensible.
Ich würde mich darüber hinaus sehr über eine Plattform
und regionale Plattformen für uns HSPs freuen.
Vielleicht im neuen Gleichklang-Erscheinungsbild :-) .
Ich bin sehr dankbar für die Kontakte,
die für mich entstanden sind
und für die allgemeine achtsame Atmosphäre,
die ihr erschaffen habt, in dieser virtuellen Gemeinschaft.
Weiterhin viel Schwung!

Kommentar von stxxx | 2014-02-07

allein die tatsache, dass dieses forum zu verwaisen scheint, gibt mir zu denken. mal ganz davon abgesehen, dass auch noch nach tagen ein mehrfacheintrag nicht gelöscht ist, worum der poster extra gebeten hat.

ich habe heute an die service-adresse eine freundliche, aber bestimmte mail geschickt, die meinen unmut über das (subjektiv gefühlte) geschäftsgebaren ausdrückt.
den mund aufzumachen, erlaube ich mir, da ich nicht nur den mindestbeitrag bezahle, aber seit ca. einem vierteljahr die vorschläge ausbleiben.

Kommentar von Bert | 2014-02-11

Das Problem sind offensichtlich zu geringe Mitgliedszahlen, sonst würde man ja auch mal ein paar Vorschläge kriegen. Jetzt zu sagen, das Problem sei die Programmierung, finde ich nicht transparent sondern irreführend.

Kommentar von Hugo | 2014-02-12

Ich finde das Gleichklang-Konzept sehr sympathisch aber transparent erscheint mir die Kommunikation nicht. Ich habe auch eher den Eindruck, dass die Probleme durch zu geringe Mitgliedszahlen enstehen. Sinnvoll wäre es dann doch eher, sich um mehr Mitglieder zu bemühnen und kostentreibende Programmierarbeiten zurückzustellen? Neue Mitglieder gewinnt man bestimmt nicht durch Preiserhöhungen. Und bestehende Mitglieder vergrault man damit - besonders wenn die Gegenleistung nicht stimmt. Klar, die Seite sieht nicht so toll aus aber mich stört das weniger. Wichtiger fände ich, mehr Kontaktvorschläge zu bekommen. Die automatische Teilnahmeverlängerung ist übrigens keinen guten Stil. Damit unterscheidet sich Gleichklang auch nicht von anderen Anbietern, bei denen sich die Mitgliedschaft automatisch verlängert, wenn man nicht rechtzeitig kündigt.

Kommentar von Nina | 2014-02-12

Ich kann mich nur dem Hugo in allen Punkten voll und ganz anschließen!!

Kommentar von micha6 | 2014-02-16

Nun scheint ja die ganze Sache hier wieder nur in Maulerei zu enden. Wenn man zu viel oder zu wenig Vermittlungsvorschläge bekommt, sollte man sich mal seine eigenen Auswahlkriterien ansehen. Fasst man diese zu eng, kann es passieren, dass „der Traumpartner erst gebacken werden muss“. Das dauert dann allerdings etwas länger. Fasst man diese zu weit (so, dass sie auf jeden passen, kann man sich natürlich vor Vorschläge nicht retten. Ich habe diese schon einige male geändert, aber immer noch alle paar Tage ein neues Angebot.

Wenn man meint zu wenig Angebote zu bekommen, kann man sich ja auch mal Gedanken drüber machen, was man dazu beitragen kann, dass Gleichklang größer wird. Das Gleichklang die teure TV- Werbung und ähnliches ablehnt, kommt uns allen über den Beitrag zu Gute (man kann nicht bei EasyJet bezahlen und den Service von Lufthansa erwarten). Dafür kann man sich aber Flyer bei Gleichklangbestellen, die man an vielen Orten auslegen kann. Da hat man dann auch noch den Vorteil, dass man mitbestimmen kann, wer die Werbung erhält und dann also zu Gleichklang kommt. Wenn man die Werbung bei der Tafel auslegt, werden Leute kommen, die zur Tafel gehen. Wenn man Werbung in einer Bank auslegt, werden Kunden dieser Bank kommen.

Kommentar von micha6 | 2014-02-16

Nun scheint ja die ganze Sache hier wieder nur in Maulerei zu enden. Wenn man zu viel oder zu wenig Vermittlungsvorschläge bekommt, sollte man sich mal seine eigenen Auswahlkriterien ansehen. Fasst man diese zu eng, kann es passieren, dass „der Traumpartner erst gebacken werden muss“. Das dauert dann allerdings etwas länger. Fasst man diese zu weit (so, dass sie auf jeden passen, kann man sich natürlich vor Vorschläge nicht retten. Ich habe diese schon einige male geändert, aber immer noch alle paar Tage ein neues Angebot.

Wenn man meint zu wenig Angebote zu bekommen, kann man sich ja auch mal Gedanken drüber machen, was man dazu beitragen kann, dass Gleichklang größer wird. Das Gleichklang die teure TV- Werbung und ähnliches ablehnt, kommt uns allen über den Beitrag zu Gute (man kann nicht bei EasyJet bezahlen und den Service von Lufthansa erwarten). Dafür kann man sich aber Flyer bei Gleichklangbestellen, die man an vielen Orten auslegen kann. Da hat man dann auch noch den Vorteil, dass man mitbestimmen kann, wer die Werbung erhält und dann also zu Gleichklang kommt. Wenn man die Werbung bei der Tafel auslegt, werden Leute kommen, die zur Tafel gehen. Wenn man Werbung in einer Bank auslegt, werden Kunden dieser Bank kommen.

Kommentar von Bert | 2014-02-17

Es wird bei mir NICHTS raus gefiltert außer das Alter, auch nur sehr grob (20-40)

Vorschläge kommen NULL

LOL dann bestell ich mal Flyer bei Gleichklang. Wenn ich dann auf der Straße jemanden kennen lerne lasse ich mir dann nicht ihre Nummer geben sondern drücke ihr so nen Flyer in die Hand

Kommentar von Rolex uhren | 2014-02-18

Ein weiterer markanter Punkt, der erwähnenswert ist die revolutionären fächerförmigen Indikatoren .