Erfolg beim Onine-Dating: Der freie Text ist entscheidend!

2015-11-17 14:16 von Gleichklang-Blogger (Kommentare: 21)

Verfügbarkeit und Länge des freien Textes erhöhen den Vermittlungserfolg

Wir haben uns einmal in einer Stichprobe von 4756 (ehemaligen) Gleichklang-Mitgliedern, die entweder erfolgreich über uns eine Partnerschaft fanden oder nicht erfolgreich waren, angeschaut, welche Zusammenhänge eigentlich zwischen dem freien Text und dem Vermittlungserfolg bestehen.

 

Ergebnisse:

 

40,7% derjenigen ohne freien Text fanden eine Partnerschaft, 56,4% derjenigen mit einem freien Text bis maximal 725 Zeichen (Mediansplit) gelangten zum Erfolg, aber 62,2% derjenigen mit einem freien Text von mehr als 725 Zeichen fanden bei uns einen Partner oder eine Partnerin.

 

Alle diese Unterschiede sind statistisch signifikant auf dem 1% Niveau, d.h. es kann mit einer Wahrscheinlichkeit von mehr als 99% davon ausgegangen werden, dass der freie Text tatsächlich einen Einfluss auf den Vermittlungseinfluss ausübt. 

 

Wir haben genauer geschaut, was die optimale Textlänge ist. Das Ergebnis ist hier aufgezeichnet:

 

tl_files/tiny_templates/ZeichenlaengeFreierText_Erfolg.jpg

Was sagt die Zeichnung?

 

Bis zu einer Textlänge von 1300 Zeichen nimmt der Vermittlungserfolg mit wachsender Textlänge rasch zu. Danach nimmt der Vermittlungserfolg mit steigender Textlänge zwar weiter zu, aber weniger stark ausgeprägt und nur noch bis zu einer Gesamtlänge von 2000 Zeichen. Ab 2000 Zeichen nimmt der Vermittlungserfolg nicht mehr mit steigender Textlänge zu.

 

Was ergibt sich hieraus?

 

Um den Erfolg bei der Partnersuche zu erhöhen, ist es wichtig, einen freien Text einzustellen. Ein freier Text in der Länge von 2000 Zeichen ist optimal und schöpft das gesamte Potential des positiven Effektes aus, ohne dass Ressourcen für längere Texte aufgewendet werden müssten. Aber auch ein kürzerer Text ist besser als kein Text und ein Großteil der Wirksamkeit ist bereits bei einer Textlänge von ca. 1300 Zeichen erreicht.

 

Wieso beinflussen freier Text und Textlänge den Vermittlungserfolg?

 

Wir haben festgestellt, dass Vorhandensein und Länge des freien Textes statistisch signifikant mit der Anzahl an erhaltenen Nachrichten von anderen Mitgliedern korrelieren. Dies bedeutet, dass ein freier Text, insbesondere wenn er etwas ausführlicher ist, offenbar die Profilattraktivität erhöht. Personen mit einem freien Text erhalten also mehr Zuschriften als Personen ohne freien Text. Personen mit längerem freiem Text (bis 2000 Zeichen) erhalten mehr Zuschriften als Personen mit kürzerem freien Text.

 

Darüber hinaus hat der freie Text aber auch noch einen eigenständigen Einfluss auf den Vermittlungserfolg, der nicht durch die Anzahl der erhaltenen Nachrichtne erklärt werden kann. Dies stellen wir dadurch fest, dass eine positive Korrelation zwischen Text (ja/nein), Textlänge und Vermittlungserfolg erhalten bleibt, selbst wenn wir den Einfluss der Anzahl der erhaltenen Nachrichten statistisch entfernen.

 

Wahrscheinlich geben sich Personen mit freiem Text und insbesondere mit einem ausführlicheren freien Text anders als Personen, die auf einen freien Text verzichten oder nur sehr knapp schreiben. Möglicherweise genügt aber auch der initiale Text an sich, um die Aussichten für eine Partnerschaft zu erhöhen.

 

Schlussfolgerung

 

Wir raten allen Mitgliedern, unbedingt einen freien Text einzustellen und diesen möglichst auch gerne etwas ausführlicher zu gestalten. 2000 Zeichen ist das Optimum. Wer dies nicht möchte oder nicht schafft, kann eine etwas weniger optimale Länge von ungefähr 1300 Zeichen wählen. Keinen freien Text einzustellen, beschädigt die eigenen Vermittlungschancen und hiervon ist daher unbedingt abzuraten.

 

Natürlich ist nicht jeder gleichlange Text gleich wirksam. Es kommt sicherlich maßgeblich auf den Inhalt an, den wir aber nicht so einfach statistisch analysieren können. Wir empfehlen, etwas Authentisches von der eigenen Person und den Wünschen, Hoffnungen, Träumen und Zielen, die ihr hier bei Gleichklang habt, zu schildern, so dass die Leser/innen einen plastischen Eindruck von euch gewinnen können. Bringt auch euer Interesse an einer wirklichen Begegnung bereits im freien Text zum Ausdruck und ladet die Menschen ein, mit euch in Kontakt zu treten.

 

Wir werden demnächst eine Zufallsstichprobe von freien Texten inhaltsanalytisch auswerten und mit der Erfolgswahrscheinlichkeit korrelieren. Hieraus wollen wir konkrete Tipps zur inhaltlichen Ausgestaltung des freien Textes ableiten, die wir danach hier im Blog darstellen werden. Da dies zeitlich sehr aufwändig ist, wird es aber noch etwas dauern.

 

Eines solltet ihr auf jeden Fall schon jetzt sicherstellen:

 

Euer freier Text sollte vorhanden und möglichst nicht allzu knapp sein!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von solarkater | 2015-11-18

lachhaft - ich hatte nen halben Roman drin: die von weiter wech fanden meinen Text witzig bis sarkastisch. Da kann ja nix passieren - die aus der Nähe haben umgehend gelöscht: der muss eine an der Klatsche haben...
machmal ist weniger mehr... sich die Mühe zu machen, da richtig Arbeit reinzustecken, ist Perlen vor die Säue schmeissen - hat mir mal genauso eine Deutsche auf OKC gesagt ...
kam auch nur ein kurzer chat raus - deutsch eben
Also: auch Gleichklang ist ein Katalog: also damit werben, was mann zu bieten hat in welcher Form auch immer - nicht zwischen den Zeilen versteckt, sondern klar und deutlich in kurzen Sätzen (mehr Sätze mit maximal sieben Wörtern liest heutzutage keine/r mehr: ist zu anstrengend)
und viel offen lassen, statt ein Porträt oder sowas von sich zu geben - dann kann sie sich das Kennenlernen ja gleich sparen...
ODER: ich hab die Frauen auf dieser Seite alle schon kennengelernt, die humormässig im oberen Drittel sind - sprich: so vier bis fünf von achttausend oder wieviel hier sind...
OK: dann hab ich aber alle interessanten Frauen getroffen und der Rest kann auf dem Sofa weiter Eurovision gucken oder allein mit dem Hund Gassi gehen...
Gute Nacht

Kommentar von Nordfriese | 2015-11-18

Moin, liebe Leute

Ich möchte Euch sehr beipflichten! Der sogenannte "freie Text" ist mir der wichtigste Teil überhaupt. Und das sage ich als Mann, der einer äusseren schönen Erscheinung, sprich "Foto" schonmal erlegen sein kann *smile*.

Aber der freie Text offenbart die Person maximal. Dort finde ich Meinung, Schwingung und Neigung und vor allem - ja wie soll ich sagen?- Kraft? Bedeutung? Ernsthaftigkeit?
Solche Dinge eben...

Könnte noch viel mehr schreiben... ein Profil ohne freien Text ist fast No-Go. Schlimmer als ohne Foto.

Ein berührender Text schiebt jedes schlechtes Foto beiseite.

Beste Grüße aus dem Norden!

Kommentar von Regina | 2015-11-18

Liebes Team, danke für die Auswertung und eure Mühe. Genau so ist es. Der freie Text ist das A und O.

Kommentar von Gisela Ludwig | 2015-11-19

Guten Morgen liebes Gleichklang Team, ich finde den freien Text zwar auch sehr wichtig aber es kommt für mich nicht auf die länge des Textes bzw. auf die Anzahl der Wörter an, sondern mir sind der Inhalt und die Aussage wichtig. Auch mit wenigen Worten kann man das Interesse des Lesenden wecken. Ich habe einen wie ich finde netten mittellangen Text verfasst, der meine Person ziemlich deutlich beschreibt, aber auch was ich suche. Ich habe bisher keine einzige Zuschrifte von mir vorgeschlagenen Personen erhalten. Ich habe dann wieder selbst die Initiative ergriffen und geschrieben aber keine Antwort erhalten.
Frau muss eben Geduld haben.........

Kommentar von Team Gleichklang.de | 2015-11-19

Liebe Gisela,

wir haben dir gerade eine Nachricht gesandt. Grund ist, dass du möglicherweise Antworten in deinem Teilnahmebereich übersiehst?

Kommentar von Ella Lichtspiel | 2015-11-19

Liebe Suchende,
für mich war es wichtig, selbst einen persönlichen freien Text zu formulieren, damit ein Gegenüber einen Eindruck von mir gewinnt. Mein Foto habe ich zunächst verborgen. Habe aber trotzdem einen Mann mit Foto, aber ohne freien Text, der vom Profil her mein Interesse geweckt hat, kontaktiert. Ich habe ihm mein Foto freigeschaltet und ihm geschrieben, dass mir das ohne freien Text "zu zurückhaltend" sei. Er hat dann, nach einiger Zeit, sehr persönlich geantwortet. Also mein Tipp: sich vom eigenen Interesse leiten lassen und mutig Kontakt aufnehmen... Und bald telefonieren. Beim Schreiben geht vieles unter.

Kommentar von Berlinerin | 2015-11-19

Hallo Ella, ich kann das nur unterstreichen und habe genau deine Erfahrung gemacht.

Kommentar von lebensecht | 2015-11-19

Ich hab eine ausführlichen Text - hab schon mehrmals die Rückmeldung bekommen - wer solche Texte schreibt, macht neugierig. Trotzdem hat mich in drei Jahren auf Gleichklang noch nie ein Mann angeschrieben!!! Der Erstkontakt ging immer von mir aus! Das ist wohl das Los der Frauen auf dieser Plattform - von Männern hab ich erfahren, das sie sich vor Zuschriften nicht retten können. Da läuft wohl was schief!!!!!
Ich selbst reagiere auf gute Texte bzw. bei schwachen Texten (männertypischer ...) auf sympathische Fotos - wobei Fotos zutreffend sein können, aber auch einen ganz falschen Eindruck vermitteln können

Kommentar von Benny1981 (aus Niedersachsen) | 2015-11-19

Eine interessant aussehende Frau ohne freien Text ist für mich erstmal nur optisch, und ein wenig auch vom Typ (der Ausstrahlung) her interessant.

Aber mit einen freien Text könnte sie je nach Inhalt besonders interessant für mich (und andere) sein (oder weniger bzw überhaupt nicht interessant). Denn ihr Text könnte ihr Foto um einiges ergänzen, oder mein Interesse an sie steigern.

Dabei muß der Text aber nicht unbedingt sehr lang sein. Viel wichtiger ist, ob der Textinhalt Interesse an ihre Persöhnlichkeit und sie weckt.

Ähnliches gilt auch für anklickbare Interessen, Hobbys, und Ähnliches.
Doch je mehr angeklickt wurde, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, daß mir bei der einen oder anderen vielleicht die eine oder mehrere der Angaben mißfällt (Hängt von den Interessen & der Lebensart usw ab).

Schade finde ich das Verhalten vieler, bei Desinteresse oder aus anderen Gründen nicht zurück zu schreiben. So ist man & mann nicht gerade motiviert, überhaupt öfter mal irgendwelchen zu schreiben.
Denn wozu soll man sich die Mühe & Zeit, etwas zu schreiben, nehmen, wenn man durch "keine Antwort enthalten" oft immer wieder enttäuscht wird?

Kommentar von Christof Bieker | 2015-11-19

Grüße Gleichklang
sicher sind freie Texte eine Möglichkeit Menscdhen näher kennen und event. Sympahtie zu empfinden!
Geht das auch wenn offenbart wird der Schreiber ist Behindert und arm!?
Chribie

Kommentar von Wanderlust | 2015-11-19

Hallo lebensecht.

ist es nicht umgekehrt? Meine Erfahrung ist, dass die Damen lieber warten bis ich sie anschreibe. Die Einstellung ist verbreitet, dass der Mann den ersten Schritt tun soll. Danach kommt es aber oft zu einem gutem Austausch.

Kommentar von andreas | 2015-11-19

Hallo,
Also wenn sich durch einen Profiltext die Rate nur zwischen 40 und 60 % unterscheidet, dann würde ich das aber eher als Hinweis nehmen, dass man den Profiltext weglassen kann ??? Schließlich lohnt sich die Mühe dann ja kaum.

Habt ihr auch zwischen Männern und Frauen unterschieden ? Ich könnte mir vorstellen, dass Frauen eher auf den Text, Männer eher auf die Bilder schauen.

lg

Kommentar von Team Gleichklang.de | 2015-11-19

Hi Andreas,

also der Unterschied zwischen einer 40% und 60% Vermittlungschance, den finden wir schon sehr beträchtlich. Bei 1000 Menschen sind das immerhin 200 weniger oder mehr, die einen Partner oder eine Partnerin finden!

Die Korrelation zwischen Vermittlungserfolg und freiem Text sowie Länge des freien Textes unterscheidet sich nicht zwischen den Geschlechtern. Das Foto spielt eine Rolle, aber wir sehen in den Daten auch hier keinen Geschlechtsunterschied. Wir sehen aber in den Daten, dass der Einfluss des Fotos (weitgehend) durch den freien Text beseitigt werden kann, während umgekehrt der Einfluss des freien Textes durch das Foto nicht beseitigt wird. Es bleibt optimal einen ansprechenden freien Text und Fotos zur Verfügung zu stellen, aber der freie Text ist noch wichtiger.

Kommentar von Team Gleichklang.de | 2015-11-19

@ Christof

Der freie Text sollte vor allem einen Eindruck von den eigenen Charaktermerkmalen, den Grundeinstellungen, Wünschen, Hoffnungen, Träumen und Zielen vermitteln. Dies kann und sollte so sein, egal, ob du ein Handicap hast oder ob dir nur wenig Geld zur Verfügung steht. Wir wollen nicht bestreiten, dass auch bei Gleichklang manche es schwere und manche es leichter haben, auch wenn wir uns bemühen, eine Plattform zur Verfügung zu stelle, die auch Menschen gerecht wird, die es anderswo schwer haben. Bei Behinderungen können wir in unseren Daten sehen, dass uns dies im Durchschnitt gelingt, Daten zum Einkommen haben wir nicht. Grundsätzlich würden wir dich ermutigen, dabei zu bleiben, positiv zu bleiben, vielleicht auch zu schauen, was du in Suchkriterien, Auftreten und Kontaktverhalten verändern kannst. Wir haben Gleichklang bewusst so ausgerichtet, dass auch eine mehrjährige Mitgliedschaft erschwinglich ist. Wenn es lange nicht klappt, raten wir, dennoch aktiv zu bleiben. Denn was wir immer wieder und wieder hören, ist, dass Partnerschaften, Lebensgemeinschaften und Familien auch nach 2-3 jähriger Mitgliedschaft doch noch entstanden sind - und dann ist das Glück groß, selbst wenn die Suchzeit lang und manchmal beschwerlich war.

Kommentar von Team Gleichklang.de | 2015-11-19

@ Benny1981

Grundsätzlich liegt nach angloamerikansichen Studien die Antwortrate beim Online-Dating offenbar bei ca. 25%. Bei Gleichklang liegt sie viel höher, aber auch bei uns kommt es nicht selten vor, dass Mitglieder nicht antworten. Das ist schade und wir bitten immer wieder darum, grundsätzlich zu antworten. Leider ist es nicht veränderbar und gehört wohl zu den Konstanten des menschlichen Verhaltens. Wichtig ist es, Nicht-Antworten nicht persönlich zu nehmen, ggf. sogar noch einmal nachzufragen und sich dadurch nicht künftig von der Kontaktierung weiterer Personen abhalten zu lassen.

Kommentar von Patricia | 2015-11-21

Hallo,
Text und Bild waren immer das Erste, das ich mir ansah. Dabei lag das Interesse am meisten am Text!
Ist dieser jedoch ellenlang und riecht nach Selbstdarstellung im Sinne von Egomanie, habe ich auch nicht geantwortet...aus
Angst, zugeschwallert zu werden

Kommentar von Team Gleichklang.de | 2015-11-21

Hallo Patricia, du hast Recht, dass der Inhalt natürlich wichtig ist und Egomanie typischerweise nicht gut ankommt. Was die Textlänge betrifft, zeigen unsere Daten, dass eine wachsende Länge bis 2000 Zeichen sich eher günstig auswirkt. Aber darüberhinaus sollte man sicherlich nicht übertreiben. 10-15 Sätze ist eine gute Länge.

Kommentar von solarkater | 2015-11-21

keine Ahnung, ob das hier reinpasst - die anderen blogs hab ich gelöscht..langer Text hin oder her - ansonsten da in den richtigen thread hinschieben

Noch ein Nachtrag zu diesem Thema Kontaktbörsen: generell...

Erst einmal ist dieser Weg für Deutsche überhaupt die am weitesten entfernte Option, weil unplanbar, Spontaneität ist gefragt für ein Treffen, unvorhersehbar
ansonsten endloses chatten und äussern von Ansprüchen (process management habe die Deutschen erfunden ;-) - wobei bei ersten Treffen alle Vorsätze, Ansprüche, Erwartungen sich in Luft auflösen ...schlicht verpuffen....

Dann aber meinen einige Männer, die net so gut im Anbaggern sind wie ich, hier eher auf den grünen Zweig zu kommen. Das ist schlicht falsch. Das ist nur ein anderer Weg, neue Leute kennezulernen und das war s. Ich hab vor einem halben Jahr in ner Disko eine Frau angequatscht- das erste Mal seit 50 Jahren, nehm ich an - und nach der Lektüre meines Profils - tschüss. Hätte ich besser gelassen, gell ;-)

Und jetzt das spezielle Problem für Männer: (abgesehen davon, dass Frauen von mails von „verzweifelten Typen überschwemmt werden und gar nicht mehr wissen, wo sie noch antworten sollen).
Das spezielle Problem ist bei diesen Börsen, dass ich in der Disko ein bis zwei Absagen/Körbe im Monat bekomme. Auf diesen Börsen so ca 20 - 40 je nach dem wie aktiv ich bin. Das konditioniert irgendwann...Sprich: bringt alles nix ...ist doch egal, was ich schreibe und wen ich anschreibe. (Zumal Frauens sich ja immer noch wie die passiven Weibchen in der Neanderthal-Höhle verhalten und sich gar net mucksen).

Ne Freundin von mir ist Psychologin und macht nachts Telefonseelsorge: O-Ton: von Ende 20 bis 67 nur Männer verletzt bis zum geht-nicht-mehr. Ich hab in den letzten 2 Monaten ca 10 matches auf ner anderen Börse gehabt - zwei haben geantwortet. Dazu 15 weitere angepingt - Reaktion praktisch null. Überall stand (90%) „humorvoll” - lächerlich - no answer auf ne humorvolle mail.

Empathie ??? Lachhaft. Frauen wissen nicht, wie Männer ticken, weil sie es nicht nötig haben, das wissen zu müssen...

Also Männers - raus hier - und tanzen - ach so: in unserem Alter tanzt ja keine mehr (na gut: 10 von 100 vielleicht - aber dann nur Discofox) und von dem „Rest” ganz zu schweigen.
Also nehmt Euch ne Jüngere...
oder geht auf die andere Seite - zum Glück bin ich bi ;-)

Kommentar von replica louis vuitton | 2016-03-16

Wir haben genauer geschaut, was die optimale Textlänge ist.

Kommentar von ropa interior calvin klein | 2016-08-24

who visit blog ropa interior calvin klein and provide them usefull information!

Kommentar von zapatillas nike air max mujer | 2016-08-24

Hi there,<a href="http://www.wolfcanarias.es">nike air max 90 hyperfuse</a> just wanted to mention, I enjoyed this article.<a href="http://www.dictaduraglobal.es">zapatillas nike air max mujer</a> It was practical. Keep on posting!