Hochsensibilität, Freundschaften und Partnersuche

2016-07-16 14:27 von Team Gleichklang (Kommentare: 7)

Hochsensible haben intensive Wahrnehmungen

Seit 2012 unterstützt Gleichklang gezielt die Partnersuche und Freundschaftssuche von Menschen mit Hochsensibilität (HSP). Auswertungen von Gleichklang zeigen, dass Mitglieder mit Hochsensibilität höhere Erfolgsaussichten haben als nicht-hochsensible Mitglieder. Demnächst wird Gleichklang außerdem mit einem neuen Informations-Portal zum Thema Hochsensibilität Online gehen. In diesem Beitrag informieren wir über HSP, Besonderheiten unserer hochsensiblen Mitglieder und wie wir ihre Vermittlung effektiv gestalten können. 

 

Was ist Hochsensibilität?

 

Es gibt Menschen, die eine besonders hohe Sensitivität gegenüber Umgebungsreizen aufweisen. Die Wahrnehmungen sind intensiviert, auch geringere Schwankungen in der Außenwelt werden stärker wahrgenommen. Diese Intensivierung der Wahrnehmung wird zudem auch emotional erlebt.

 

Hochsensible Personen weisen auf der „Habenseite“  eine ausgeprägte und detailreiche Wahrnehmung und neigen zum intuitiven Denken auf. Oft erleben sie Musik und Kunst besonders intensiv und zeigen eine erhöhte Begeisterungsfähigkeit.

 

Auf der „Sollseite“ kann es bei hochsensiblen Menschen zu einer rascheren Reizüberempfindlichkeit kommen. Stimmungsschwankungen und Verunsicherung können die Folge sein.

 

Welche Auswirkungen hat Hochsensibilität auf Beziehungen?

 

Hochsensible verhalten sich anders in partnerschaftlichen und freundschaftlichen Beziehungen als nicht hochsensible Personen. Treffen hochsensible Personen auf nicht hochsensible Personen, deuten diese oftmals das Verhalten ihrer hochsensiblen Partner falsch. Je stärker Mitmenschen aber das Erleben hochsensibler Menschen nachvollziehen und teilen können, desto positiver und wirkungsvoller können sich Interaktionen gestalten. So kann Hochsensibilität zur wichtigen Ressource für eine Partnerschaft oder Freundschaft werden. Stoßen Hochsensible aber auf Verständnislosigkeit oder Ablehnung, können soziale Beziehungen belastet werden.

 

Hochsensibilität kann eine partnerschaftliche oder freundschaftliche Beziehung also bereichern und zu einem gemeinsam vertieften Erleben führen. Bei Verständnislosigkeit und Ablehnung führt Hochsensibilität aber rasch zur Beeinträchtigung von sozialen Beziehungen, Unzufriedenheit, Enttäuschung, Trennung und Rückzug.

 

Was tut Gleichklang für Menschen mit Hochsensibilität?

 

Seit 2012 unterstützen wir bei Gleichklang Menschen mit Hochsensibilität (HSP) ganz gezielt bei ihrer Partnersuche und Freundschaftssuche. Dies erreichen wir, indem wir jedes Mitglieder nach einer möglichen Hochsensibilität befragen. Gleichzeitig erheben wir von jedem Mitglied dessen Verständnis , Wertschätzung und Beziehungsbereitschaft gegenüber Menschen mit Hochsensibilität. So ist es möglich, Unpassungen bereits im Vorfeld zu erkennen und in erhöhtem Ausmaß passende Partner- und Freundschaftsvorschläge machen zu können.

 

Mittlerweile haben wir auch die Erfolgsaussichten von Menschen mit Hochsensibilität umfassend ausgewertet. Die Erfolgswahrscheinlichkeit ist dabei sogar etwas höher als die Erfolgswahrscheinlichkeit nicht-honchsensibler Mitglieder.

 

Offenbar gelingt es Menschen mit Hochsensibilität besonders gut, von Gleichklang zu profitieren und einen vertieften zwischenmenschlichen Austausch aufzubauen, was eine Beziehung fördert.

 

Gibt es Besonderheiten der hochsensiblen Gleichklang-Mitglieder?

 

Wir haben tatsächlich weitere Besonderheiten von Mitgliedern festgestellt, die sich als hochsensibel einstufen:

 

So suchen Mitglieder, die sich als hochsensibel bezeichnen häufiger nach Partnern oder Freunden, die sich mit Ökologie, Spiritualität oder der Tier-Mensch-Beziehung auseinandersetzen.

 

Außerdem weisen hochsensible Singles Besonderheiten in ihrer Persönlichkeit auf, wie eine erhöhte Gewissenhaftigkeit, eine erhöhte Offenheit für Erfahrungen, aber auch eine erhöhte emotionale Verletzlichkeit (Neurotizismus). Ebenfalls sind unsere hochsensiblen Mitglieder introvertierter, legen weniger Wert auf ausgelassene Geselligkeit und Trubel. Sie sind eher zurückhaltender und reflektierter. Überrepräsentiert sind hochsensible Mitglieder übrigens auch unter den vegetarisch oder vegan lebenden Mitgliedern.

 

Wie geht es weiter mit dem Thema Hochsensibilität bei Gleichklang?

 

Wir werden unsere spezielle Vermittlungsoption für hochsensible Mitglieder konsequent beibehalten und weiter bekannt machen.  Dabei trägt diese Außendarstellung dazu bei, dass vermehrt Mitglieder zu uns kommen, die selbst hochsensibel sind oder positiv mit hochsensiblen Personen umgehen können. Durch die kontinuierliche Bekanntmachung unserer besonderen Vermittlungsoption für Hochsensible, werden so auch die Vermittlungschancen unserer Mitglieder mit Hochsensibilität gefördert. Hierzu wird demnächst auch ein eigenes Informations-Portal zum Thema Hochsensibilität beitragen, welches den Themen Partnerschaft, Freundschaft und Liebe breiten Raum einräumen wird.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Katrin Ernst | 2016-07-16

Ich bin selbst hochsensibel und werde Sie auf jeden Fall unterstützen, so weit ich kann.

Ich finde die Kampagne sehr gut!

Gruß

Kommentar von catharinaschmeer | 2016-07-17

ja, gefällt mir und bitte mehr davon :-)

Kommentar von FrauMeisner | 2016-07-17

Als stark 3-fach Hochsensible begrüße auch ich Ihre Initiative, möchte aber darauf hinweisen, daß es HS auf unterschiedlichen Ebenen gibt.

Wer ausschließlich auf kognitiver Ebene betroffen ist (=hochintelligenter Kopfmensch mit sehr schnellem Geist und intensivem, rationalem Denken/Analysieren, der laufend geistigen Herausforderungen braucht, seine Gefühle gern unter Kontrolle hat, der auch Hektik, Lärm und Menschenmengen gut verträgt oder sogar braucht, sich leicht/schnell auf neue Situationen einstellen kann...), der kann und wird niemals mit einem Menschen harmonieren, der vorrangig auf empathischer Ebene hochsensibel ist,
d.h. auf Gefühlsebene sehr empfindsam, achtsam und einfühlsam ist, extrem intensiv und feinfühlig wahrnimmt und alles spürt, jede energetische Schwingung von Menschen ungefiltert aufnimmt, von einem störenden Reiz leicht beeinflussbar ist, eine Stimmung nicht einfach auf Knopfdruck abstellen kann, der am liebsten alleine ist, viel Ruhe und seine eigene Wohnung braucht, der meist intuitiv handelt, sehr mitfühlend ist, mit dem Herzen denkt und der Weisheit seines Herzens weitaus mehr vertraut als seinem Verstand und sich ganz seinem bewußten Fühlen im Hier & Jetzt hingeben kann und möchte, insbes. in der Liebe.
Wenn dann noch eine sensorische HS hinzukommt bzgl. körperlicher Empfindungen/Berührung, dann paßt überhaupt nichts zusammen. Ich spreche aus Erfahrung ;-)

Hier würden zwei vollkommen gegensätzliche Welten und Bedürfnisse aufeinander treffen, die auch mit Toleranz nicht harmonieren können. Keiner würde sich verstanden und wohlfühlen können.

Diese Erfahrung habe ich auch hier im Portal mit Partnervorschlägen gemacht, wobei manche hochsensible Männer sich selbst als hochsensibel empfinden, aber es nach meinem eigenen Erleben gar nicht sind.

Hochsensibel ist also nicht gleich hochsensibel. Man muß gfs bei jedem immer zuerst sehr genau nachfragen, wie sie sich zeigt. Daher wäre es sinnvoll, eine Abstufung im Fragebogen vorzunehmen, so daß man die möglichen drei Bereiche anklicken kann, plus Option "weiß ich nicht" für diejenigen HS, die sich noch nicht im klaren sind.
MfG.

Kommentar von Ingo Metzger | 2016-07-17

ich finde diese Kampagne auch sehr gut, da ich auch hochsensibel bin.

Mit unserem fortschreitendem gesellschaftlichem Umgang der Auseinandersetzung muss etwas getan werden für den innerlichen Frieden.

Gruß

Kommentar von Ilona Leptien-Spang | 2016-07-19

Ich finde den Kommentar sowie den Vorschlag von Frau Meisner sehr plausibel und gut begründet. Auch ich durfte mehrmals schmerzhaft die Erfahrung von unterschiedlich gewichteten Hochsensiblen erleben.
Oft stand ich diesem Phänomen fassungslos gegenüber und konnte die Widersprüchlichkeit zwischen Sensibilität und Handlung nicht begreifen, weil mir nicht klar war, dass es verschiedenste Ausprägungen gibt und meine Sensibilität eine ganz andere war.

Kommentar von Ümit | 2016-07-20

Partnersuche ist ein Thema welches ich selbst sehr gerne Thematisiere. Ich selbst habe in meinem Freundeskreis einige wirklich sehr hochsensibile Freunde. :D
Anfangs der Freundschaft verstand ich nicht wieso die bei für mich zunächst kleinigkeiten, sehr stark reagiert haben. Bei der Partnersuche hat es auch bei ihnen nicht so gefunkt. Naja da war dann hilfe angesagt, da ist sehr begabt bin im bereich der Partnersuche habe ich beschlossen ein E-Book zu schreiben. Dieses E-Book hat schon vermehrt Leuten geholfen bei der Partnersuche! Auf meiner Webseite kann man es sich kostenfrei runterladen:
http://finde-deinen-partner24.com/
Durch das ganze positive Feedback war ich sehr glücklich und würde mich über die Meinung jedes Lesers sehr freuen. <3
Ich wünsche dem Gleichklang Team und jeden User viel Erfolg im Leben und einen wundervollen Tag <3

Kommentar von louis vuitton replica handbags | 2016-10-09

This post are very useful one. It is great to see this blog. Thank you for sharing this.